Schneller ins Eigenheim: Fertighaus bauen

Schneller ins Eigenheim: Fertighaus bauen

Ein Hausbau ist für viele Menschen ein kleines Abenteuer, bei dem es viel zu überlegen und zu organisieren gibt. Dabei sind ein guter Ansatz und eine ebensolche Planung im Vorfeld von fundamentaler Wichtigkeit. Denn was im Kern misslingt, gleichen schöne Gardinen alleine nicht aus.
Zwar gibt es unter den potenziellen Hausbesitzern Architekten, aber nicht jeder fühlt sich dazu berufen oder hat die entsprechende Zeit. Wer trotzdem nicht auf sein Wunschhaus verzichten und keine ewig andauernden Baustellen vor seiner Nase sehen will, ist mit einem Fertighaus gut beraten.

Welche Vorteile bietet ein Fertighaus?

Zwar sind Fertighäuser nicht immer so langlebig wie Massivhäuser, allerdings punkten sie besonders im organisatorischen Bereich: So können Fertighäuser aufgrund unterschiedlicher Tiefen meist schneller und teilweise sogar während des Winters errichtet werden. Und auch der Preis spielt eine mitentscheidende Rolle; dabei sind kleine Fertighäuser aufgrund höherer Produktionszahlen günstiger als ihre massiven Pendants. Eindeutige Gründe, die beim Wunsch nach einem zügigen Hausbau für die Fertigvariante sprechen.

Wie sieht die Zeitplanung beim Fertighaus-Bau aus?

Wer ein Fertighaus bauen will, sollte für die Genehmigung des Bauantrags ebenso viel Zeit einplanen wie ein Massivhaus-Besitzer, da diese Haustypen-unabhängig bearbeitet wird.
Allerdings ist die Planungszeit für das Haus deutlich kürzer, da ein fertiges Konzept vorliegt, das nicht erst mühsam entwickelt werden muss. Spezielle Wünsche dürfen natürlich mit dem Hersteller besprochen werden, nehmen allerdings Zeit in Anspruch.
Von Bedeutung ist zusätzlich die Frage, ob das Haus mit oder ohne Keller errichtet werden soll: Nur auf einer Bodenplatte stehend und nicht unterkellert, kann mit einer Aufbauzeit von circa zwei Monaten gerechnet werden. Mit Unterkellerung kommt im Schnitt ein weiterer Monat hinzu.
Und nach einer Innenausbau-Zeit von acht bis zwölf Wochen, die der eines Massivhauses entspricht, wird das Haus einzugs- und einrichtungsfertig übergeben.