Haus erfolgreich verkaufen – mit oder ohne Makler?

Haus erfolgreich verkaufen – mit oder ohne Makler?

Häuser zu verkaufen ist oft ebenso schwer, wie ein geeignetes Objekt zu finden. Ein Makler kann dabei unter die Arme greifen, doch ist dies wirklich effizienter?


Die Vorteile eines Immobilienmaklers

Hat man selbst wenig bis gar keine Erfahrungen im Bereich Immobilien, kann ein Hausverkauf mehr Tücken zum Vorschein bringen, als erwartet. Ein Immobilienmakler hingegen beschäftigt sich tagtäglich mit solchen Geschäften und kann einem als Privatperson ganz neue Blickwinkel und Möglichkeiten aufzeigen. Wer einen Makler zum Verkaufen des Eigenheims zu Rate zieht, wird schnell feststellen, dass es eine immense Zeitersparnis mit sich bringt. Diese kann gut in andere Dinge, wie das bevorstehende Umlagern des Hausrates investiert werden. Hinzu kommt, dass die Verkaufsaktivitäten an sich dem Verkäufer mit Hilfe eines Immobilienmaklers keine zusätzlichen Kosten verursachen. In Absprache mit einem Fachmann im Bezug auf Immobilien können Kaufs- und Verkaufsinteressen beider Parteien auf eine professionell seriöse Weise betreut werden. Ein weiterer Vorteil ist auch, dass die Vielfalt der Möglichkeiten eines Maklers die Erfolgschancen für einen schnellen Verkauf steigen lassen.

Nachteile eines Hausverkaufs mit Makler

Als Nachteil könnte man die Maklerprovision sehen, bei der es sich oft um einen Teil des Immobilienwertes handelt. Diese entfällt natürlich, wird das Haus privat verkauft und macht es so attraktiver für Interessenten. Zudem ergeben sich bei Privatverkäufen häufig mehr Anfragen – als kleines Manko allerdings auch solche, die nicht seriös sind. Die Maklerprovision, sofern der Verkäufer eine erstellt, lässt sich bei einem privaten Verkauf einbehalten, müsste aber an einen externen, professionellen Makler weiter bezahlt werden, sofern er die Arbeiten übernimmt. Der letzte entscheidende Punkt ist sicherlich, dass ein guter Makler erst einmal gefunden werden muss, von dem man ausgehen kann, dass er die Interessen des Verkäufers vertritt. Oft sind die Kriterien, die einen passenden Immobilienmakler ausmachen, für einen Laien nur schwer zu erkennen.

Für wen ist ein Verkauf mit Makler sinnvoll?

Hat man wenig Zeit und meidet gern lange Suchen nach richtigen Informationen, sollte im besten Falle einen Fachmann zu Rate ziehen. Ebenfalls empfehlenswert ist ein Makler für all diejenigen, deren Fachgebiet nicht bei der Erstellung von Exposés und anderweitigen Werbemaßnahmen liegt. Fakt ist, dass ein Hausverkauf mit Immobilienmakler effizienter und effektiver verläuft, als wenn man ihn selbst in die Hand nimmt. Nicht zuletzt in Verhandlungsangelegenheiten kann auf diesem Wege einiges mehr bei herauskommen.

Den passenden Makler finden

Die meisten Makler betreiben heutzutage eine eigene Webseite, auf der sich ein kurzer Eindruck über ihren Erfahrungswert, sowie ihre Vorgehensweise erwecken lässt. Obwohl für dieses Berufsfeld keine Ausbildung vorgeschrieben ist, liegt in ihm eine Menge Anspruch. Auch spiegel online beschäftigt sich mit diesem Thema. Hinweise auf einen guten Immobilienmakler ist unter anderem seine Mitgliedschaft im Immobilienverband Deutschlands, mit der er sich regelmäßigen Schulungen und Fortbildungen verpflichtet. Ein eigenes Büro und fachkundige Angestellte sprechen ebenso für Seriosität, wie mögliche Auszeichnungen oder Preise. Die Seite makler-vergleich.de hilft dabei, seriöse Makler zu vergleichen und den für den Kunden passenden auszuwählen.

So läuft der Hausverkauf mit Makler ab

Der Makler wird beim Hausverkauf alle Tätigkeiten übernehmen, die einen möglichst effektiven und sicheren Verkauf begünstigen. Dazu zählen zum Beispiel notwendige Marketingmaßnahmen, die das zu verkaufende Objekt für potenzielle Kunden interessant gestalten. Auch die Zeiten für eine Besichtigung werden – in Absprache – von ihm geplant und durchgeführt, sowie ein angemessener Preis nach der Vorstellung des Verkäufers durchgesetzt. Mit der Hilfe eines Immobilienmaklers ist ein Kaufabschluss, an dem juristisch nichts zu rütteln ist, sicher.

Bildquelle: © auremar – Fotolia.com